≡ Menu

Blähungen in der Schwangerschaft

pregnant womanVor allem zu Beginn einer Schwangerschaft kommt es im gesamten Körper zu einer massiven Umstellung. Vor allem die Veränderung des Hormonhaushaltes kann so einiges im Körper der werdenden Mutter ins Wanken bringen. Obwohl sich jeder Mensch täglich etwa 15 Mal in Form von Blähungen ein wenig Luft verschafft, kann es durchaus sein, dass sich in der Schwangerschaft nicht nur die Frequenz, sondern auch die Intensität erhöht. Diese Blähungen können in der Schwangerschaft so ein Ausmaß annehmen, dass auch hin und wieder der Knopf der Hose geöffnet werden muss, damit der Blähbauch wieder ein wenig Platz bekommt.

Warum nehmen Blähungen in der Schwangerschaft zu?

Für die vermehrten Blähungen in der Schwangerschaft ist vor allem das Hormon Progesteron verantwortlich. Durch dieses Hormon entspannt sich die weiche Muskulatur im Körper, wovon auch der Magen-Darm-Trakt betroffen ist. Da dadurch auch der Verdauungsvorgang ein wenig eingeschränkt und vermindert wird, kann es schneller zu Blähungen kommen als sonst.

Wenn die Schwangerschaft sich dem Ende zuneigt, gibt es einen anderen Grund. Im letzten Trimester nimmt das Wachstum der Gebärmutter zu, wodurch diese vermehrt auf den Darm drückt. So entstehen nicht nur die Blähungen, sondern auch das Völlegefühl nach den Mahlzeiten.

Wie kann den Blähungen entgegengewirkt werden?

Damit die Blähungen ein wenig gelindert werden können, sollte auf blähende Nahrungsmittel verzichtet werden. Da jede Frau in der Schwangerschaft anders auf Lebensmittel reagiert, bietet sich hierfür allerdings nur das Ausschlussverfahren an. Mit Hilfe eines Nahrungsmittel-Tagebuches können nach und nach die Lebensmittel von der Liste gestrichen werden.

Comments on this entry are closed.