≡ Menu

Durchfall in der Schwangerschaft

Schwangere Frau SilhouetteDurchfall ist eigentlich kein typisches Anzeichen in der Schwangerschaft. Dennoch können sich in der Schwangerschaft immer wieder Durchfälle zeigen. Diese treten vor allem in der frühen Phase der Schwangerschaft auf und sind eher kein Zeichen für die Veränderung des Hormonhaushaltes. Von Durchfällen in der Schwangerschaft ist allerdings erst dann die Rede, wenn

  • häufiger als dreimal täglich

  • große Mengen Stuhl

  • in weicher oder flüssiger Konsistenz

ausgeschieden werden. Klingt der Durchfall in der Schwangerschaft nach etwa drei Tagen ab, besteht kein Grund zur Sorge. Sollte sich dieser allerdings auch nach dem dritten Tag nicht bessern, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Vor allem da viel Flüssigkeit über den Stuhl verloren gehen kann, ist auch ein gewisses Risiko mit diesem Symptom in der Schwangerschaft verbunden. Der Körper der schwangeren Frau trocknet nach und nach aus. Dies kann auch Folgen für das ungeborene Kind mit sich bringen. Die Versorgung des Kindes kann vermindert und teilweise vom Organismus auch eingestellt werden. Damit dem heranwachsenden Kind nicht geschadet wird, sollte die werdende Mutter rechtzeitig mit einer Behandlung beginnen.

Die Ursachen

Treten Durchfälle im ersten Trimester der Schwangerschaft auf, besteht kein Grund zur Sorge. Die Störung bei Magen-Darm sind in dieser Phase der Schwangerschaft durchaus gängig und klingen bereits nach einigen Tagen von selbst wieder ab. Dabei sind die Ursachen in diesem Stadium der Schwangerschaft meist sehr harmloser Natur. Damit sich der Embryo allerdings ungestört entwickeln kann, sollte die werdende Mutter auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung und ausreichender Flüssigkeitszufuhr achten. Manchmal werden Durchfälle in der Schwangerschaft aber erst durch eine Umstellung der Nahrung ausgelöst. Da sich Frauen in der Schwangerschaft anders ernähren sollte, kann diese Umstellung für den Körper so ungewöhnlich sein, dass dieser mit Durchfällen reagiert. Dennoch sollte auch in diesem Fall nicht wieder zu ungesunder Ernährung zurückgegriffen werden.

Comments on this entry are closed.