≡ Menu

Erkältung in der Schwangerschaft

Portrait of the young pregnant womanViren, die für Erkältungen verantwortlich sind, machen auch vor schwangeren Frauen keinen Halt. Dennoch müssen sich schwangere Frauen keine Sorgen machen, denn mit den richtigen Heilmitteln kann auch die Erkältung in der Schwangerschaft rasch überwunden werden. Dabei bringen weder leichtes Fieber noch Husten oder Schnupfen das Baby in Gefahr. Doch der Griff zu Medikamenten sollte in der Schwangerschaft eher vermieden werden.

Der Kampf gegen Husten

Das Wichtigste beim Husten ist, dass viel getrunken wird. Und das gilt auch für schwangere Frauen. So kann sich der festsitzende Schleim in den Bronchien lösen und leichter abgehustet werden. Mit Hilfe eines Zwiebelsirups kann dem Husten auch ohne Schulmedizin der Rücken gekehrt werden. Rezepte für den Zwiebelsirup finden sich im Internet.

Schnupfen Ade

Mit Hilfe von Nasensprays kann die Schleimhaut bei einem Schnupfen ein wenig abschwellen. Allerdings sollte nicht zu oft der Nasenspray zum Einsatz kommen, denn dieser kann zu einem Gewöhnungseffekt führen. Eher sollte die Alternative mit Meersalz in Betracht gezogen werden. Mit Hilfe von Meersalz kann die Nasenschleimhaut feucht gehalten und Bakterien leichter abtransportiert werden. Auch Dampfbäder mit Kamille und Thymian wirken bei einem Schnupfen wahre Wunder.

Besserung von Halsschmerzen

Mit Hilfe von Salbeitee kann dem Kratzen im Hals entgegengewirkt werden. Oftmals ist vor allem das Kratzen im Hals bei einer Erkrankung in der Schwangerschaft sehr unangenehm. Für den Salbeitee werden die Blätter des Salbeis mit heißem Wasser gekocht. Die Brühe wird etwa 15 Minuten ziehen gelassen, damit der Salbei seine Wirkung entfalten kann. Auch Wickel mit Kartoffeln können bei Halsschmerzen gute Effekte erzielen. Einfach zerstampfte Kartoffeln in einen Wickel geben und auf den Hals legen.

Sollte die Erkältung in der Schwangerschaft mit Hilfe dieser Heilmittel nicht abklingen, sollte nach einigen Tagen ein Arzt aufgesucht werden. Auch wenn das Fieber auf 38,5 Grad ansteigt, ist ein Arztbesuch einzuplanen.

Comments on this entry are closed.