≡ Menu

Fruchtbare Tage

familieDie fruchtbaren Tage sind jene, an denen die Chancen schwanger zu werden steigen. Wenn ein Paar einen Kinderwunsch hegt, dann sollten die fruchtbaren Tage beachtet werden. Es gibt sehr unterschiedliche Möglichkeiten, um die fruchtbaren Tage zu berechnen.

Wann sind eigentlich die fruchtbaren Tage?

Am Tag des Eisprungs ist Geschlechtsverkehr optimal, um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen. Spermien können allerdings drei bis sechs Tage im Körper einer Frau überleben. Deswegen werden die fruchtbaren Tage bereits einige Tage vor dem eigentlichen Eisprung gerechnet. Nach dem Eisprung bleiben nur noch etwa 12 bis 18 Stunden, denn nur so lange ist eine Eizelle nach der Ovulation noch befruchtungsfähig.

Die Errechnung des Eisprungs mit Hilfe eines Eisprungkalenders

Mit Hilfe eines Kalenders können die fruchtbaren Tage schnell und einfach berechnet werden. Es müssen nur noch die Länge des Zyklus und der erste Tag der letzten Menstruation eingetragen werden. Und schon wird ersichtlich, wann die fruchtbaren Tage sind. Der Eisprungrechner kann auch im Internet mit wenigen Mausklicks aufgerufen werden.

Der Zykluskalender

Bei dieser Methode werden die Anzeichen des eigenen Körpers genau beobachtet. Mit Hilfe dieser kann der Eisprung ermittelt werden. Um zu genauen Ergebnissen kommen zu können, wird jeden Tag der Schleim der Zervix in den Kalender eingetragen. Auch der Zykluskalender kann im Internet gefunden werden.

Der Zervixschleim

Die Beschaffenheit des Zervixschleims gibt ebenfalls Hinweise auf den Eisprung. Der Schleim der Zervix ist jener, der von vielen Frauen als sogenannter Ausfluss bezeichnet wird. Das Sekret wird wenige Tage vor dem Eisprung glasig, beinahe wässrig und etwas spinnbar. Zu diesem Zeitpunkt ist das Sekret reich an Eiweißen, Glukose und Salzen. Für Spermien bietet dieser Schleim nun das ideale Milieu. Wenn der Höhepunkt des Schleims erreicht ist, kommt es zum Eisprung. Es gibt viele Frauen, die sich zu diesem Zeitpunkt beinahe durchnässt fühlen.

Der Ovulationstest

Wenn der weibliche Zyklus unregelmäßig oder lang ist, stellt der Ovulationstest eine gute Möglichkeit dar, um den Eisprung ermitteln zu können. Mit Hilfe eines Indikators wird das LH im Harn nachgewiesen. Vor dem Eisprung steigt das luteinisierende Hormon massiv an. Da jeder Ovulationstest anders angewendet wird, sollte sich immer an die Angaben des Herstellers gehalten werden.

Die Temperaturmethode

Etwa ein bis zwei Tage nach dem Eisprung steigt die Basaltemperatur auf etwa 05, bis 1,6 Grad an. Diese kann mit Hilfe eines Thermometers gemessen werden. Im Laufe der Zeit können Frauen mit Hilfe dieser Methode ziemlich genau die fruchtbaren Tage ermitteln.

Comments on this entry are closed.

Next post:

Previous post: