≡ Menu

Gewichtszunahme Schwangerschaft

??????????????????Schwangere Frauen nehmen in der Schwangerschaft einfach zu. Da das Kind im Bauch heranwächst, lässt sich eine Gewichtszunahme in der Schwangerschaft einfach nicht vermeiden. Dennoch gibt es Richtlinien, welche vorgeben, wie lange die Gewichtszunahme als normal gesehen wird und ab wann die schwangere Frau ein wenig gebremst werden sollte.

Vor allem gegen Ende der Schwangerschaft zeigt die Waage immer mehr an. Der Bauch wächst an, die Kilos nehmen zu und viele Frauen befürchten, dass sie nie wieder ihr Ausgangsgewicht erreichen werden. Aber auch der umgekehrte Fall ist durchaus keine Seltenheit. Es gibt ebenso viele Frauen, die sich denken, dass während der Schwangerschaft eine Gewichtszunahme durchaus zulässig ist und deswegen nicht sonderlich auf die Nahrung geachtet werden muss. Letzteres kann ebenso ein Problem werden, wie Frauen, die auf jedes Pfund achten und deswegen vielleicht nicht ausreichend Essen. Sowohl zu viele Kilos als auch eine Hungerkur sind für das heranwachsende Kind nicht förderlich.

Übergewicht sollte vermieden werden

Der Körper benötigt in der Schwangerschaft mehr Kalorien. Dennoch sollte darauf geachtet werden, dass diese nicht nur in Form von Schokolade und Kuchen zugeführt werden. Vor allem Obst und Gemüse sollten in der Schwangerschaft einen Großteil der Nahrung ausmachen. Ausgewogene Ernährung spielt vor allem in dieser Zeit eine tragende Rolle. Der Bedarf an Kalorien steigt allerdings erst im vierten Schwangerschaftsmonat an. Und genau hier liegt der Hund begraben. Viele Frauen haben bereits am Anfang der Schwangerschaft heiße Gelüste und essen mehr als sie sollten. Adipöse Frauen können allerdings nicht nur die Entwicklung des Kindes negativ beeinflussen, sondern es kann während der Schwangerschaft und bei der Geburt auch zu Komplikationen kommen. Meist sind diese Babys größer und schwerer, was mehr Belastung bei der Geburt bedeutet.

Zu wenig ist auch nicht gut

Eine Hungerkur während der Schwangerschaft kann den gegenteiligen Effekt mit sich bringen. Wird das heranwachsende Kind nicht ausreichend mit Nahrung versorgt, kann es durchaus zu einer Frühgeburt kommen. Auch das Geburtsgewicht und die Größe des Kindes können dadurch in Mitleidenschaft gezogen werden.

Wann nehmen schwangere Frauen zu?

Wenn sich an eine ausgewogene Nahrung gehalten wird und die Zufuhr der Kalorien an den Bedarf angepasst wird, nehmen Frauen im ersten Trimester kaum bis gar nicht zu. Es gibt sogar Frauen, die aufgrund von Übelkeit und Erbrechen in dieser Zeit an Gewicht verlieren. Wenn Frauen bereits im ersten Trimester einige Kilos zunehmen, liegt dies meist am Essverhalten begründet. Im zweiten Trimester ist dann bereits eine Gewichtszunahme zu verzeichnen. Diese sollte zwischen 250 und 400 Gramm pro Woche betragen. Alles darunter und darüber ist nicht empfehlenswert. Im dritten Trimester steigt die Gewichtskurve dann erst richtig an. In diesem Zeitraum können 400 bis 600 Gramm pro Woche zugenommen werden. Insgesamt nehmen Frauen12 bis 14 Kilogramm zu.

Comments on this entry are closed.

Next post:

Previous post: