≡ Menu

Sex in der Schwangerschaft

??????????????????Viele Paare machen sich in der Schwangerschaft Sorgen, ob Sex vollzogen werden darf oder nicht. Wenn die Schwangerschaft normal und problemlos verläuft, spricht nichts gegen Sex in der Schwangerschaft. Auch der Zusammenhang zwischen Sex in der Schwangerschaft und einer vaginalen Infektion oder einer Frühgeburt konnte bisher nicht nachgewiesen werden. Es handelt sich hierbei also eher um einen Mythos als um einen medizinischen Fall.

Wird das ungeborene Kind beim Sex in Mitleidenschaft gezogen?

Beim Sex in der Schwangerschaft kann das Kind nicht verletzt werden, selbst wenn der Mann bei der Stellung oben liegt. Der Unterleib wird mit Hilfe eines Schleimpropfes, welcher sich beim Muttermund befindet, vor Infektionen geschützt. Das Baby wird sowohl von der Fruchtblase als auch von den Muskeln der Gebärmutter geschützt. Wenn das Kind sich nach dem Sex außergewöhnlich viel bewegt, bedeutet dies allerdings nicht, dass es durch den Geschlechtsverkehr in Mitleidenschaft gezogen wurde. Es reagiert nur auf den erhöhten Herzschlag der Mutter.

Wann sollte auf Sex in der Schwangerschaft verzichtet werden?

Es gibt allerdings Komplikationen in der Schwangerschaft, bei denen auf Sex verzichtet werden sollte.

  • Bauchkrämpfe oder Unterleibsschmerzen

  • Blutungen jeglicher Art

  • Wenn die Fruchtblase bereits geplatzt ist

  • Wenn die Frau an einer Schwäche des Muttermundes leidet

  • Wenn die Plazenta besonders tief liegt

Auch wenn der Partner an einem Herpes im Genitalbereich leidet, sollte auf Sex in der Schwangerschaft verzichtet werden. Steckt sich die werdende Mutter in der Schwangerschaft das erste Mal mit einem Genitalherpes an, kann sich dies negativ auf die Entwicklung des Kindes auswirken.

Wie wird der Sex in der Schwangerschaft empfunden?

Hier kann keine Faustregel genannt werden. Es gibt Frauen, die den Sex in der Schwangerschaft weitaus intensiver und lustvoller empfinden als davor. Durch eine verbesserte Durchblutung schwellen oftmals die Genitalien an, was zu einem besonders intensiven Empfinden führt. Es gibt allerdings auch Frauen, bei denen das Gegenteil zu verzeichnen ist. Diese Frauen empfinden den Sex in der Schwangerschaft nicht nur als unangenehm, sondern verspüren dabei auch Schmerzen. Da jede Frau anders darauf reagiert, sollte nach eigenem Ermessen für oder gegen Sex in der Schwangerschaft entschieden werden.

Comments on this entry are closed.