≡ Menu

Toxoplasmose Schwangerschaft

Künstliche Befruchtung einer Eizelle - In-vitro-FertilisationBei der Toxoplasmose handelt es sich um eine Infektion, welche von Parasiten ausgelöst wird. In der Schwangerschaft kann die Toxoplasmose nicht nur zu Fehlbildungen beim ungeborenen Kind führen, sondern auch zu einer Fehlgeburt. Im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen wird bei schwangeren Frauen ein Screening bezüglich Toxoplasmose durchgeführt. Das ist auch der Grund weswegen die Toxoplasmose vor allem bei schwangeren Frauen in den letzten Jahren stark zurückgegangen ist.

Wie kann sich mit Toxoplasmose infiziert werden?

Der Erreger der Toxoplasmose ist einzellig und ist weltweit verbreitet. Dieser Parasit befällt nicht nur den Menschen, sondern auch zahlreiche andere Wirbeltiere. Es wird angenommen, dass etwa ein Drittel der Weltbevölkerung mit diesem Parasiten infiziert ist. In katzenartigen Tieren erreicht der Parasit aber als einziges seine geschlechtsreife Form. Deswegen werden Raub- und Hauskatzen auch als Endwirt für diesen Parasiten gesehen. Durch den Kot der Katze werden die Parasiten ausgeschieden und gelangen in die Erde, wo sie von anderen Tieren wie Rindern, Schweinen und dergleichen wieder aufgenommen werden. Menschen infizieren sich entweder durch den Katzenkot selbst, oder durch Fleisch von Rindern und ähnlichem.

Welche Auswirkungen hat Toxoplasmose auf das ungeborene Kind?

Es kommt bei der Toxoplasmose darauf an, wann das Kind infiziert wird.

  • Erstes Schwangerschaftsdrittel: Bleibt die Schwangerschaft erhalten, können sich beim Kind ein Hydrocephalus, eine Gehirnhautentzündung oder eine Augenentzündung mit Erblindung zeigen

  • Spätere Trimester: Treten Infektionen zu einem späteren Zeitpunkt auf, kann es zu einer Frühgeburt kommen. Aber auch Schwellungen der Leber und Milz, Lungenveränderungen und der Verlust von Blutplättchen sind möglich

Bei der Toxoplasmose kann, muss es nicht zu einer Schädigung kommen, denn die Mehrzahl der Kinder, die auf die Welt kommen, zeigen trotz der Infektion keine Symptome. Es besteht allerdings bei der Toxoplasmose dennoch die Gefahr, dass sich die Folgen der Schädigungen erst in den nächsten Jahren bei diesen Kindern ausbilden.

Comments on this entry are closed.